11. Weihnachtsmannparade am 05.12.2009

4 Dezember 2009 von D.Müller

Was für Köln der Rosenmontagszug, für München das Oktoberfest, ist für Brandenburg an der Havel die Weihnachtsmannparade. Unglaublich, wie viele Schaubilder sich zur 11. Weihnachtsmannparade am 05. Dezember 2009 in der Havelmetropole angemeldet haben. Über 100 märchenhafte und phantasievolle Schaubilder, Kutschen, Loks, Oldtimer, Trucks, Straßenbahnen und alte Feuerwehrfahrzeuge werden die über 80.000 Besucher- und Kinderaugen begeistern. U.a. wird die deutschlandweit einzigartige Weihnachtsmannparade, mit ihren über 3.000 Mitwirkenden, Gäste aus vielen Bundesländern begrüßen. So z. B. ist das Projekt „Die Arche” aus Berlin und Teilnehmer aus Grimma, dem Harz und Hildesheim mit dabei. Aber auch Gäste aus aller Welt, wie Neuseeland, Frankreich, Brasilien, Paraguay, Malaysia, China, Thailand und Finnland werden die Weihnachtsmannparade dieses Jahr besuchen.

Mit Recht wird mittlerweile die Stadt Brandenburg an der Havel als „Weihnachtsmannhauptstadt” unter den Besuchern gehandelt. Die Parade ist aber nicht nur bei den vielen Akteuren und Gästen beliebt, sondern auch bei prominenten Gästen, die in den vergangenen Jahren dieses Event besucht haben. So werden in diesem Jahr u.a. die vierfache Olympiasiegerin und mehrfache Weltmeisterin im Kanurennsport Katrin Wagner-Augustin, Schauspieler Jan Krüger, der u.a. in mehreren Serien im deutschen Fernsehen und im nächsten Jahr in einer Hauptrolle als Herkules im Trierer Amphitheater zu sehen sein wird und der Sänger David von der bekannten Teenie-Band „Cherona” dabei sein. „Cherona” sind die Protagonisten der Erfolgs-TV-Serie „Cherona – Das Star-Tagebuch” von Super RTL.

Auf jeden Fall darf man die vielen bunt beleuchteten und märchenhaft geschmückten Trucks und Schaubilder, wenn sie um 16.00 Uhr durch die alte und historische Innenstadt fahren, nicht verpassen.

Außerdem gibt es auch eine Premiere, denn zur Parade wird es einen Weihnachtsmannparadensong geben, der mit den original Modern Talking Chorstimmen aufgenommen wurde.

Wer also dabei sein möchte, sollte sich den Samstag vor Nikolaus fest in seinem Terminkalender einschreiben.