Panorama und ein Rundblick, den man nicht so schnell vergisst

26 Januar 2007 von M. Hoffmann

Panorama BarHeute waren wir ins Restaurant „PANORAMA“ zum gemütlichen Zusammensein eingeladen. Eine Gruppe von 12 Personen aus Hohenstücken, die im vergangenen Jahr mit großer Unterstützung der Familie Oriwol traditionsgemäß die jährliche Kinderweihnachtsfeier im Anwohnerbüro Sophienstraße vorbereiten und durchführen half, mit Straßenbahn angereist, konnte einen beeindruckenden Abend bei reichlich spendiertem Essen und Getränk erleben. Der Rundblick im Restaurant ließ auf sehr zufriedene Gäste schließen, da man hier echt den Eindruck hatte, dass der Kunde immer noch König ist. – Das Panorama-Personal hatte viel zu tun. Eh man sich versah, war der Tisch gedeckt. Eine freundliche und hübsche Kellnerin sorgte stets für allseitige  Zufriedenheit. Der Blick durch die großen Fenster des Panoramas eröffnete ein tolles Panorama über Steinstraße-Hauptstraße-Neustadt Markt- St .Annen-Straße, belebt durch Straßenbahn, Autos und Menschen. Ein Rundblick, der im herrlich einsetzenden Schneefall einen besonders schönen Glanz und ein Gefühl der Behaglichkeit bewirkte.