Gastkommentar von H.Reich:

1 Oktober 2006 von admin

Gastkommentar von H.Reich:

Kinderarmut in Deutschland gibt es nicht?
Doch, gibt es.
Der Deutsche Kinderschutzbund hat zum Weltkindertag die Zahl der in Deutschland armen Kinder auf 2,5 Millionen gezählt.
Arme Kinder wurden häufiger krank, hätten schlechte Zukunftschancen und wurden oft ausgegrenzt. Hätten Sie das gedacht? Ich nicht. Oft sind Arbeitslosigkeit (Hartz IV), wenig finanzielle Mittel daran Schuld.
Aber die Leidtragenden sind die Kinder!
Kein Kino, Schwimmbad oder andere Freizeitbeschäftigungsbesuche sind möglich. Viele Kinder gehen oft ohne Frühstück in die Schule. Oft fehlt es sogar an einer warmen Mittagsmahlzeit oder auch Bekleidung für den kommenden Winter. Kinderkriminalität steigt mehr und mehr.
Jetzt meine Frage: „Was tut der Staat eigentlich dagegen?“
Hat einer mal bei uns in Deutschland diese drastische Zahl von 2,5 Millionen gelesen?
Ich finde es sehr traurig, dass es so was bei uns gibt.
Und ich denke, dass es doch noch viel mehr arme Kinder als die genannte Zahl sind.