Kinderweihnachstfeier

24 Dezember 2005 von M. Hoffmann

KinderweihnachtsfeierWie jedes Jahr, um diese Zeit, hatte es sich herumgesprochen. Im Anwohnerbüro der Reuscherstraße darf wieder gefeiert werden, es kommt der Weihnachtsmann. Ein kleiner Junge fragte mich schon vormittags: „Wann kann ich denn zur Feier kommen?“ Ich sagte ihm, dass es in 2 Stunden soweit sein wird, dass es was zu essen und zu naschen gibt und dass auch der Weihnachtsmann eine Kleinigkeit bringen wird. Ich freute mich darüber, dass ich ein schönes zufriedenes Lächeln in seinem Gesicht erkennen konnte. Anwohner schmückten die Räume und sorgten für genügend Sitzgelegenheiten im AWB. Im Hausflur sammelten sich immer mehr Kinder. Dann war es so weit, der große Raum füllte sich mit vielen Kindern. Anwohner und Streetworker wiesen den Kindern Sitzplätze zu. Norbert Witte eröffnete die Weihnachtsfeier, indem er sich im Namen der Kinder bei den Anwohnern und der Fam. Oriwol, die für reichlich Essen und Trinken gesorgt hatte,  sowie den Streetworkern bedankte. Herr Stricker spielte mit der Gitarre Weihnachtslieder und alle Kinder sangen oder summten mit. Gedichte wurden vorgetragen, selbst eingeübte Tänze von einer Kindergruppe vorgeführt. Die weihnachtliche Atmosphäre erreichte mit dem nun endlich erscheinenden Weihnachtsmann ihren Höhepunkt. Mit vielen kleinen Geschenken konnte er Kinderaugen zum Strahlen erwecken. Das Ziel, ein paar schöne harmonische Stunden mit Kindern im AWB zu verbringen, war uns wieder mal gut gelungen.